+41438882704

Die Dubler-«Mohrenköpfe» stehen unter Beschuss. Jetzt hat die Migros das Produkt entfernt und erntet von Dubler-Fans Kritik. Kann sich ein Unternehmen in so einer Situation überhaupt richtig verhalten?

Reputations-Experte Bernhard Bauhofer: Unternehmen wie die Migros müssen sich neuen Verantwortungen stellen. Themen wie Nachhaltigkeit, Geschlechtergleichstellung und eben auch Rassismus müssen behandelt werden. Dabei geraten Unternehmen in die Schusslinie und ernten oft von beiden Seiten Kritik. Trotzdem finde ich, dass die Migros vorschnell gehandelt hat, als sie die Dubler-«Mohrenköpfe» aus dem Sortiment gestrichen hat. Das war taktisch nicht sehr klug, da es sich bei dem Markennamen um ein starkes Label handelt.

Mehr

Links «Die Migros hat vorschnell gehandelt»